Mauerwerksfuge

Mauerwerksfugenmörtel
Rohmaterial für: ca. 300 Gebinde
Lieferzeit:  KEINE VERSANDKOSTEN, sofort nach Zahlungseingang
Gewicht: 0 kg

Preis: 9,50 € Preisangaben inkl. MwSt. - zzgl. Versandkosten

Produktbilder

 

Wissenswertes über unseren Farbigen Ziegelmauerwerksfugenmörtel

Auch bei verklinkerten Häusern, Gebäuden und Mauern können im Laufe der Zeit viele verschiedene Beschädigungen entstehen obwohl verfugtes Mauerwerk im allgemeinen recht Widerstandsfähig gegenüber Witterungsschäden, Frostschäden und allgemeiner Alterung ist.

Ordentliche Fugen sind ein Garant für eine lange Haltbarkeit von Sichtmauerwerk und Natursteinmauern. Wenn die alten Fugen absanden oder bröckelig geworden sind, sollten Sie umgehend ersetzt werden.

Eine Mauerwerksfuge hat wesentliche statische und bauphysikalische Funktionen, die bei unterschiedlichen Mauerwerkskonstruktionen und Mauersteinen auch unterschiedliche Eigenschaften von Mauer- und Fugenmörtel verlangen. Dazu gehören Druckfestigkeit, Haftscherfestigkeit, Längs- und Querdehnungsmodul, außerdem definierte thermische und hygrische Dehnungscharakteristika und bestimmte Eigenschaften bei Feuchtetransport beziehungsweise Wasserabweisung.

So sehen saubere Fugen zwischen Klinkern nicht nur schön und sauber aus, sondern sie schützen das Sichtmauerwerk auch vor eindringendem Wasser und verhindern dessen Verwitterung. 

Beim Mauerwerksfugenmörtel haben Art, Mengen und Beschaffenheit des Bindemittels (Zement oder hochhydraulischer Kalk) den größten Einfluss auf dessen wichtigste Parameter wie z.B.  Druckfestigkeit, Abriebfestigkeit und Elastizitätsmodul.

So bewirkt ein hoher Anteil an hydraulischen Bindemittel (Zement) erhöhte Druckfestigkeiten, welche bis zu 25 N/mm² erreichen können. Dazu muss man aber sagen, dass ein zu harter Fugenmörtel oft eine makellos harte und glatte Oberfläche zeigt, so aber Risse im Fugenquerschnitt, und außerdem schlimmstenfalls großflächige Ablösungen von den Steinflanken unter Umständen entstehen können. Es können so außerdem Kapillarnetzbildende Risse entstehen, welche das anfallende Regenwasser bis tief in Mauerwerk transportieren könnten. Desweitere besteht die Gefahr bei zu harten oder festen Mauerwerksfugenmörtel, dass durch ungünstige Lastspitzen Steinköpfe abgescherbelt werden.

Auf der anderen Seite gibt es auch Mauerwerksfugenmörtel, welche mit ganz oder teilweise karbonatisch härtenden Bindemitteln (Luftkalk oder Wasserkalk) wesentlich geringere Druckfestigkeiten (nur 1-2N/mm²) nach dem Abbinden erlangen. Es kann hier gesagt werden, dass ein zu weicher oder unzureichend gebundener Mörtel der Zeit, durch plastische Lastverformung seine strukturelle Festigkeit verlieren wird. Dieser Prozess verstärkt sich außerdem noch durch Bewitterung und eindringendes Wasser – die Folgen sind Absanden und Auswaschen der Fuge.

Der von uns hergestellte zementäre Mauerwerksfugenmörtel erreichte im Prüflabor Druckfestigkeiten von ca. 8-10 N/mm².

Der Fugenmörtel kann  mit dem Hermesversand (in 25kg; 10kg;  5kg - Paketen) verschickt werden. Die zusäzlichen Versandkosten betragen dann 6,00€ pro Paket.